Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Events
       Schwedenfahrt
       Pfingstturnier
       Ostercamp
       Sparda-Cup
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
   Gästebuch
   Kontakt
   Seitenübersicht


Zu unserenStammvereinen


Es ist ein schwler Abend, dieser 1. Juli 2014. Mehr als 2000 Menschen drngeln sich im berfllten Ober Mrler Schlosshof um den HSG - Tag zu erleben.

Die HSG feiert ihren 10. Geburtstag. Mit Stolz blicken die Verantwortlichen auf die letzten erfolgreiche Jahre zurck, in denen sich die Spielgemeinschaft nicht nur sportlich, sondern auch gesellschaftlich in den Fokus der Bad Nauheimer und Mrler Brger gearbeitet hat. Der HSG Tag ist seit Jahren ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender beider Kommunen. Besonders das von Jahr zu Jahr attraktiver werdende Rahmenprogramm begeistert. In diesem Jahr tritt der doch schon etwas in Jahre gekommene Xavier Naidoo auf, der 2006, dem Jahr der Fuballweltmeisterschaft in Deutschland, nicht nur die Nationalkicker begeisterte. Selbstverstndlich erscheint auch wieder der Nachtwchter, der seit 2006 zum festen Bestandteil des HSG-Tags zhlt und fhrt durch das Programm.

Ja, ja das ist eine Vision, aber Visionen knnen durchaus zur Wirklichkeit werden, wenn der Glaube daran, gepaart mit harter Arbeit, vorhanden ist. Jrgen Klinsmann hat dies den Menschen in Deutschland und in aller Welt in den letzten Wochen eindrucksvoll bewiesen. Da alles Groe einmal klein anfngt und auch ein Marathonlauf mit dem ersten Schritt beginnt fand der erste HSG-Tag 2006 noch in relativ kleinem Rahmen statt.

Obwohl es letztlich dann doch mehr als 100 Gste waren, die von der 1.Vorsitzenden der HSG, Kisten Eichler und dem Ober Mrler Brgermeister Siegbert Steffens begrt wurden. Die prchtig geschmckte Festhalle der Gaststtte "Zur Waldlust" in Ober Mrlen war der ideale Rahmen fr diese Feier. Whrend der gesamten Veranstaltung sorgte DJ Rolf Weckmann mit seiner Musik fr gelungene Stimmung und die richtige Untermalung. Nach der offiziellen Begrung hatte Werner Euler, der Bad Nauheimer Nachtwchter, seinen ersten viel umjubelten Auftritt. In seiner unnachahmlichen Art, hatte er das Publikum rasch in seinen Bann gezogen.

Um der Fuballbegeisterung Rechnung zu tragen wurde eine Fuballecke mit einer groen Leinwand eingerichtet und auch der Programmablauf darauf abgestimmt. In der Halbzeit des Fuballspiels, hatten die Damen der HSG ihren Auftritt. Die Mannschaft, die in der nchsten Runde den Aufstieg zum Ziel hat, stellte sich selbst den anwesenden Gsten vor und machte Werbung in eigener Sache.

Bevor das Fuballspiel in die zweite Hlfte ging, wurden vom Nachtwchter die ersten Lose der Tombola gezogen. Sehr HSG-Freundlich war das WM-Spiel in Frankfurt dann nach 90 Minuten zu Ende und ein weiterer Hhepunkt der Veranstaltung stand an : Angekndigt vom Nachtwchter und umrahmt von einer Einmarschhymne erschien der 20-Mann starke Kader der HSG-Herren, angefhrt vom neuen Spielertrainer Sven Tauber.

Stolz prsentierte Mnnerwart Peter Hett seine Jungs. Man erfuhr von jedem einzelnen Spieler steckbriefartig das Wichtigste und erlebte dabei einige berraschungen. Sven Tauber erluterte dann, wieso er sich fr die HSG entschieden hat und gab einen Ausblick auf die bevorstehende Saison. Der Auftritt der Herren bermittelte allen Anwesenden die neue Aufbruchstimmung und das neue Wir-Gefhl, das die Truppe seit Beginn der Vorbereitung im Juni innehat.

Bevor die Gste sich jetzt den Hits von DJ-Weckmann hingaben, wurden die Hauptgewinne der Tombola verlost. Selbstverstndlich, lie sich Werner Euler dies nicht nehmen. Mit treffenden Kommentaren geschmckt, wurden die Preise berreicht.

Von VIP-Karten fr die Frankfurt Lions, der HSG Wetzlar oder den Frankfurt Skyliners, ber ein Cabriowochende, bis hin zum Original Trikot des Bundsligisten HSG Wetzlar wurden zahlreiche attraktive Preise an den Mann gebracht. Mit dem Versprechen bei einem der Heimspiele als Hallensprecher zu fungieren, wurde dann der Nachtwchter verabschiedet, der sich auf seinen Heimweg nach Bad Nauheim machte, um dort weiter nach dem Gesinde zu schauen.



Bis lange in die Nacht lieen die HSGler ihren Abend dann ausklingen. Nach dieser gelungenen Overture eigentliche keine Frage : es gibt eine Neuauflage. Schlielich soll die eingangs erwhnte Vision wahr werden.

Peter Hett                       Hier geht es zu weiteren Fotos
zurck





HSG Mörlen FördervereinImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler