Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Events
       Schwedenfahrt
       Pfingstturnier
       Ostercamp
       Sparda-Cup
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
   Gästebuch
   Kontakt
   Seitenübersicht


Zu unserenStammvereinen

HSG Jugendfreizeit 2006 in Lauterbach
Die Bilder knnen durch Anklicken vergrert werden.

Am Freitag, den 7. Juli war es wieder soweit: um 15 Uhr startete die HSG mit 53 Handballkids und 6 Betreuern nach Lauterbach. Diesesmal überraschte uns kein Regen bei der Abfahrt.

Nach 1,5 Stunden Fahrt kamen wir in der DJH an, ein superschönes Freizeitgelände erwartete uns .Die Jungs konnten ihre Zimmer beziehen (Betten beziehen:oh Graus!).Da war die Hilfe von den Betreuern notwendig; die Mädels mussten leider noch warten, da die Zimmer noch nicht fertig waren. Gegen 18.30 Uhr trafen dann die „Nachzügler“ ein (wegen einer Schulveranstaltung) und das Abendessen konnte beginnen. Natürlich gab es erst Anweisungen (Verhaltensregeln bei Tisch) und Einteilung der Essensfolge (Tisch für Tisch).Ein großes Lob an die Kids, denn es hat dann super geklappt.

LagerfeuerDen Abend verbrachten wir auf dem Gelände mit Fußball, Handball, Minigolf und Erkundung des Geländes. Um 22 Uhr begann die Nachtwanderung unter Leitung von Thomas, Claudia und Dorthe und das restliche Betreuerteam(Carmen, Andrea und Sascha) entzündeten das Lagerfeuer (trotz nassem Holz!!!). Irgendwie hatten wir immer das Gefühl, dass die Nachtschwärmer ganz in der Nähe waren, da ständig ein „Gebrabbel„ zu hören war. Nach einer guten halben Stunde kamen die Ersten schon wieder angespurtet, ... das Feuer brannte zum Glück schon und als alle da waren wurde noch gemütlich Marshmallows gegrillt.

So nach und nach zogen sich dann alle in ihre Zimmer zurück, aber es dauerte noch Stunden bis Ruhe eingekehrt war. Gegen 2 Uhr hörte Thomas dann Geräusche auf dem Flur und er erwischte gerade noch 2 Jungs, die in voller Montur und Minigolfschlägerern ein kleines Mitternachtsspiel machen wollten.
Der Samstagmorgen begann mit einem Morgenlauf für die D-Jugend um 7.30 Uhr. Nach dem Frühstück war dann T-Shirts bemalen und Vorbereiten der Abendshow angesagt. Die Show wurde auf den Nachmittag vorverlegt, da am Abend das WM Spiel um Platz 3 Deutschland: Portugal stattfand.
Eine kleine Aufregung gab es noch am Vormittag: Laras Schuh wurde von einem Hund fort getragen. Auch hier konnte Thomas die Situation wieder klären, der Hund war vom angrenzenden Bauernhof und hat aus welchen Gründen auch immer, sich Laras Schuh geschnappt(den sie beim Fortrennen verlor) und ist damit zurück zu seinem Platz. Dort lag der Schuh unversehrt und konnte wieder zu dem eigentlichen Besitzer übergehen.
Nach dem Mittagessen war nochmals Probe für die Show angesetzt. Nach längeren Diskussionen und mehreren Telefonaten mussten die Betreuer den Beitrag von der männl. D-Jugend absetzen (Versuch mit Bunsenbrenner und heißem Wachs etc).
Die große Show begann um 16 Uhr , Austragungsort war ein tolles Zirkuszelt und das Publikum war begeistert.

Programm der Nachmittagsshow:

Es war der Wunsch der Kids vor Beginn die Nationalhymne zu singen

Show1. Tanz „ Eintracht Frankfurt“ von Lea
2. Sketsch: Mathehausaufgabe von Lea, Alicia, Pauline, Selina
3. Weltmeistertanz von der WJE
4. Witze erzählt von Tim und Jonathan
5. Akrobatische Einlage von Lea und Malin
6. Sketsch: Apotheke von WJE
7. Tanz von Angela und Lea
8. Lied von WJD
9. Tanz von Valerie (Funkenmarie)
10. Sketsch: Bienenstich von Angela und Kathy
11. Tanz von Angela und Kathy
12. Sketsch: der dusselige Fritz von WJE
13. Lied der WJD (Vogelhochzeit umgedichtet)
14. Kartentricks der MJD (anstelle des Versuchs)?war sehr beeindruckend
15. Herzblatt von WJD


Die Show war mal wieder supertoll, einfach klasse, was die Kids auf die Beine stellen können.

Nach dem Abendessen wurde dann bis zum WM-Spiel noch Fußball, Handball und Indiaca gespielt .Eigentlich war noch Disko geplant, aber die Kids hatten soviel Spaß beim Spielen, dass es ausfiel.

Um 21 Uhr dann das Spiel, jeder versuchte einen guten Platz zu bekommen. Einige waren so übernächtigt, dass sie beim Zuschauen einschliefen. Die 2. Nacht war dann wesentlich ruhiger.
Am Sonntagmorgen war um 10 Uhr ein Turnier in Lauterbach gegen den TSV Kleinauhein(der ein Trainingslager in Lauterbach machte) angesetzt, bei dem unsere Mannschaften erfolgreich teilnahmen.

Nach dem Turnier war Zimmer aufräumen und Koffer packen angesagt, was für manche Kids zu einer schweren Aufgabe wurde.
Pünktlich um 13.30 Uhr war Abfahrt nach Hause und dort sind wir glücklich und müde gegen 15.00 Uhr angekommen. Das Betreuerteam freute sich, gesunde und glückliche Kinder wieder in die Obhut der Eltern geben zu dürfen.


Ein großes Dankeschön an das Betreuerteam:

Claudia Scheibel, Dorthe Wiedenhöft-Nass, Andrea Beddies, Sascha Reuss und Thomas Dietz


Carmen Nader
Juli 2006

zurck



HSG Mörlen FördervereinImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler